Ein Umweltmanagement umfaßt die Planung und Kontrolle aller Umweltschutztätigkeiten eines Betriebes. Für die Gestaltung eines Umweltmanagements geben standardisierte Umweltmanagement-Systeme wie das EG-Umweltaudit-System (EWG Nr. 1836/93) und DIN EN ISO 14001 eine Orientierungshilfe. Die oberste Zielsetzung ist die kontinuierliche Verringerung der Umweltauswirkungen auf freiwilliger Basis. Die Anforderungen bestehen darin, daß die Selbstverpflichtung des Betriebes zu umweltbewußten Handeln sowie die einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften eingehalten werden. Zentrales Element beider Systeme ist das Umweltaudit (auch "Öko-Audit" genannt), die unabhängige Begutachtung bzw. Beurteilung.

Umweltmanagement - Chancen für die Landwirtschaft

  • Kostenminierung durch Erkennen von Einsparpotentialen
  • Verbesserung der Transparenz der betrieblichen Abläufe
  • Minimierung des Umweltgefährdungspotentials
  • Verringerung der Haftungsrisiken
  • Gewährleistung der Rechtssicherheit
  • Dokumentation der Abläufe
  • Erleichterung bei Genehmigungen
  • Vertrauensbildung beim Verbraucher
  • Imagegewinn bei Abnehmern und Lieferanten